Dienstag, 22. August 2017

eine neue Tasche mußte her




Bin eigentlich nicht so die "große und erfahrene Taschennäherin".

Seit Wochen schwirrte jedoch der Gedanke in meinem Kopf rum, es muß eine neue Tasche her, z.B. um Bestellungen schnellstmöglich und sicher zum Versand bringen zu können ;-) ;-) ;-), oder aber für was immer sie nun herhalten muß.

Am Wochenende habe ich mich an die Nähmaschine gesetzt und rausgekommen ist ein etwas größerer Shopper, Breite ca. 42 cm, Höhe ca. 40 cm und die Seitenteile ca. 19 cm.

Es lagen noch so einige ;-) ;-) Reststreifen ;-) ;-) von der "Hey Dot Kuscheldecke" rum und diese mußten doch noch verarbeitet werden. Die Streifen für das Außenteil zusammengenäht, mit H640 hinterlegt und im Rautenmuster gequiltet. Aber irgendetwas fehlte noch………

Somit wurde außen noch eine Tasche aufgenäht, verziert mit einem gestickten "kurzen Spruch" und innen mußte habe ich noch eine kleine Reißverschlußtasche angebracht. Da Reißverschlüsse (noch) zu meinen Freunden gehören, habe ich mich für eine einfachere Variante entschieden, welche ich auch ohne Anleitung hinbekomme.

Wollte eigentlich auch zum Verschließen der Tasche einen Reißverschluß verwenden.
Aber wie bereits erwähnt……Reißverschlüße sind nicht meine Freunde, auch Anhieb fand ich auch nicht mehr die Anleitung von der Reißverschlußvariante die mir im Kopf rumschwirrte und somit wurde eben ein Riegel mit Knopfloch zum Verschließen der Tasche angebracht.

Gestern hatte dieses „Raumwunder2 ihren ersten Einsatz; gefüllt mit Päckchen und Umschlägen hat sie ihren ersten Gang zur Post gemeistert und alles hat super gehalten.








Nun wünsche ich Euch allen noch eine schöne Woche.

Herzliche & kreative Grüße
Klaudia Mühlenbruch
auch hier zu finden
;-) www.Patchwork-NMKB.de ;-)

Mittwoch, 16. August 2017

Herstliche Tischläufer


Manchmal frage ich mich, wo bleibt die Zeit?

Bei Freischaltung unseres Blogs hatte ich mir fest vorgenommen, regelmäßig zu posten. Doch dies funktioniert leider nicht immer.

Heute möchte ich Euch unsere beiden neuen ;-) „Mitbewohner“ ;-), 2 Tischläufer, vorstellen.

Nach all den Tagen und Stunden am PC, mit Onlineshoppflege und Bürokram, habe ich mir in den letzten Tagen hier und da die Freiheit genommen und die beiden Tischläufer fertiggestellt. Es mußte „nur noch“ das Binding angenäht und die Fäden vom „freien quilten“ vernäht werden.

Den größeren – ca. 50 cm x 118 cm – habe ich aus einem individuell zusammengestellten Jelly Roll mit 20 Stoffstreifen – diese findet ihr auch bei www.Patchwork-NMKB.de genäht und aus den Resten wurde dann noch der „kleine Tischläufer“ gefertigt.

Bei dem „größeren Tischläufer“ habe ich ein Muster genommen, welches bei dem X-Block-Ruler, 2,5 inch, zur Verfügung gestellt wird. Das Volumenvlies H630 wurde mit verarbeitet und als Rückseite habe ich mir einen passenden Batikstoff ausgesucht. Beim „freien quilten“ kam dann das erste Lineal aus dem Bernina Schablonenset zum Einsatz. Doch mit diesen Lienalen arbeiten, bedarf noch so einiges an Übung ;-).

Aus den Resten wurde der „kleine Bruder“ ca. 25 cm x 84 cm genäht, welchen ich mit herbstlichem Dekorationen versehen und appliziert habe.











Nun können beide bald zum Einsatz kommen. Der größere Tischläufer in der Küche und der kleine Tischläufer im Wohnzimmer.

Wenn alles heute gut funktioniert, kann heute Abend an der ersten Weihnachtsdecke für 2017 aus den Stoffen
Snowman Gatherings III design by Primitive Gatherings
begonnen werden.

Bis Weihnachten 2017 ist ja nicht mehr lange hin................


Herzliche & kreative Grüße
Klaudia von Patchwork-NMKB


Sonntag, 16. Juli 2017

Nun fehlten aber noch Topflappen....

Da der Korb mit den Stoffresten noch immer nicht leer war.

Somit wurden die weiteren Reste noch bei den Topflappen und einem kleinen Utensilio verarbeitet.

Zwischenzeitlich hatte ich die Anleitung "Urban Nine Patch" von Sew Kind Wonderful erhalten. Diese habe ich irgendwann einmal im Netz gesehen und mich total in diese Anleitung verliebt. Somit konnte ich bei den ersten beiden Topflappen, da meine englischen Sprachkenntnisse zu wünschen übrig lassen, ausprobieren, ob ich diese Anleitung auch verstehe.

Nun kann ich aber sagen, wenigstens die erste Häflte der Anleitung habe ich vestanden.

Die 2. Hälfte werde ich ;-) natürlich zusammen mit der 1. Hälfte ;-) bei einem meiner nächsten Projekte ausprobieren und anwenden. Desweiteren wäre der Topflappen aber auch zu groß geworden.


Topflappen ca. 25 cm x 25 cm

 





Bei den Topflappen habe ich ebenfalls das "Insul-Bright" Vlies verarbeitet und fertiggestellt habe ich diese mit "quilten in der Naht" und der Briefeckentechnik.


Es waren aber noch iummer Rest da.....somit wurden nochmals 2 Topflappen angefertigt.....keine Ahnung, wie das Muster heißt, habe einfach nur Reste verarbeitet und mich dabei wieder am "freien quilten mit der Maschine".




Und zu guter Letzt, ist dann noch ein Utensilio aus den letzten Resten entstanden.






Nun hat unsere Küche ein neues Bild erhalten, auch wenn der momentan vorhandene Wandquilt nicht dazu paßt, er bleibt aber hängen. Der NEUE Wandquilt für die Küche muß noch etwas warten.

Langsam aber sicher setze ich mich nun mit den ersten Gedanken zur Verarbeitung der hoffentlich bald eintreffenden Weihnachtsstoffe auseinander.


Doch ich kann mailen, die "True Blue" Serie von Brigitte Heitland sieht nicht nur auf den Ballen, sondern auch verarbeitet super aus.

Herzliche & kreative Grüße
Klaudia von Patchwork-NMKB

























Tischset's aus der Stoffserie "True Blue"

Für die ersten beiden Tischsets habe ich mir Stoffstreifen, 2,5 inch x Stoffbreite, zugeschnitten und mich an dem Bargellomuster versucht. Lange, lange ist es her, daß ich dieses Muster, war auch bisher das einzigste Mal, verarbeitet habe.


Wie gelernt, alle Streifen aneinander genäht und anschließend wieder zerschnitten und an einer ganz bestimmten Stelle wieder aufgetrennt.

Bei den beiden Tischset's habe ich die gleiche Streifenbreite genommen.
Verarbeitet habe ich Top und Rücken zusammen mit dem H630 Volumenvlies von Freudenberg und bei den beiden Bargello-Tischsets habe ich mir mit dem Frixon ;-) Zauberstift ;-) Linen gezogen und danach gequiltet.

Auch hier habe ich wieder mit den sogenannten Briefecken gearbeitet.



Bargello Tischsets je 51 cm x 36 cm

Tischläufer, Ceranfeldabdeckung und die Bargello Tischsets waren fertig.

Doch es stand noch immer ein Korb voller True-Blue Stoffreste auf dem Schneidetisch.  Somit wurden nochmals 2 Tischsets genäht.

Bei diesen beiden Tischsets habe ich nach der Crazy-Technik gearbeitet und konnte so, mal eben ganz nebenbei, auch einige Stickstiche meiner Bernina ausprobieren.



Tischsets "Crazy Technik" je 48 cm x 38 cm 


Ceranfeldabdeckung 66 cm x 55 cm

Da der Tischläufer nun fertig ist, geht es ran an das nächste Werk, die Ceranfeldabdeckung.

Eine Vorlage gab es dafür nicht - ausser in meinem Kopf.

Als erstes bin ich hingegangen und habe mir 4 Stoffe zugeschnitten welche ich mit einer Datei von "Knit and Fun" und Dank meiner Bernina, bestickt habe.

Vervollständigt habe ich diese - damit ich auf mein Wunschmaß von 66 cm x 55 cm kam, mit einzelnen Streifen in der Abmessung von ca. 6,5 cm x 11 cm. Das Top war fertig, nun stand ich vor der Frage, welches Vlies ich zwischen Top und Rücken verwende.

In meiner Vlies-Sammelkiste fand ich ich ein großes Tück von dem sogenannten "Insul-Bright" Vlies, welches ja auch wärmeisolierend beschrieben wird.

Somit, gefunden und verarbeitet. Die Ceranfeldabdeckung noch ein wenig frei gequiltet - gebe aber zu - hier bedarf es noch sehr viel Übung - und nun kam die Frage, Binding oder Briefeckentechnik?

Habe mich für letzteres entschieden, da meine Finger vom Annähen des Bindings am Tischläufer, noch ein wenig in Mitleidengeschaft gezogen sind. Hätte ja einen Fingerhut benutzen können.....aber damit arbeite ich nicht gerne und was noch viel ;-) trauriger ist ;-), bis heute habe ich noch nicht den Fingerhut gefunden, an welchen ich mich´wirklich gewöhnen könnte.



Ceranfeldabdeckung, 66 cm x 55 cm




Und jetzt geht es weiter mit den Tischsets............

Das könnte Dich auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...